Thai Park: Klein-Bangkok in Berlin

Thai Park

Thai Park

Seien wir ehrlich: Asia-Food in Berlin gibt es wie Sand am Meer. Die Schwierigkeit liegt darin, auch tatsächlich gutes, authentisches Essen zu finden. Es gibt zwei Dinge, bei denen ich mir absolut sicher bin. Erstens: ich könnte jeden Tag asiatisch essen. No kidding. Zweitens: Das Essen im Thai Park ist das beste asiatische Essen, dass du außerhalb Asiens bekommen kannst, denn echte asiatische Mami’s bereiten es zu. WIRKLICH! Und sie sind so toll und herzlich!

Im Preußenpark in Berlin-Charlottenburg macht man eine kleine Weltreise. Mittlerweile ist der Preußenpark nur noch als Thai Park oder Thai Wiese bekannt. Diese ist Treffpunkt vieler Asiaten, die hier ein Stück Heimat gefunden haben. Und wir Berliner? Wir leben es dort zu sein, gutes Essen zu essen, Freundschaften zu schließen und einen entspannten Tag im Park zu verbringen. Ich kann wirklich mit gutem Gewissen sagen, dass dies wirklich authentisches Street-Food in seiner Urform ist. Und ein dicker Bonuspunkt: es ist dazu noch sehr günstig.

Thai Park

Am beliebtesten sind Papaya Salat, Frühlingsrollen und Suppen. Es gibt aber auch krasseres Zeug, letztes Mal zum Beispiel hatten wir geröstete Grashüpfer (waren übrigens gut, wenn man sich endlich überwinden konnte auch reinzubeißen). Und weil ja jeder irgendwas zu meckern hat in Berlin, gibt es natürlich auch heftige Diskussionen um den Thai Park. Da geht’s um definitiv um den hygienischen Aspekt und rein rechtlich gesehen sind die kleinen Imbisse von den süßen Mamas nicht legal, da sie keine Steuern zahlen. Dann stand es immer mal wieder zur Debatte, den Park zu schließen. Ist mir alles ziemlich wumpe, das Essen im Thai Park ist ohne Ausnahme absolute Spitzenklasse und ich finde, einige Leute könnten sich echt mal eine Runde entspannen.

Thai Park Thai Park

Mit den Muttis könnt und SOLLTET ihr definitiv die Schärfe eures Gerichtes besprechen. Den Fehler habe ich einmal und nie wieder gemacht. Übrigens: die Thaiwiese im Preußenpark am Fehrberliner Platz  gibt es bereits seit über 20 Jahren in dieser Form. Das Ganze fühlt sich schlicht und einfach an wie ein gigantisches Picknick in Thailand. Manchmal muss man gar nicht in den Flieger steigen, vieles ist direkt vor der Haustür – zumindest was Berlin anbelangt. Also, solltest du hier wohnen oder mal zu Besuch sein: das ist dein Sonntag-Pflichtprogramm.

Wo: Preußenpark, Brandenburgische Straße,  U2/U3/U7 Fehrbelliner Platz

Bilder von this is sheena.